Schriftlogo
Wirbelsäle

Behandlungen

Osteopathie

Die Osteopathie betrachtet den Körper als ganzheitliches System, es werden nicht nur jene Stellen behandelt, die Schmerzen oder Funktionsstörungen aufweisen, sondern auch Organe und andere Körperstrukturen- denn Schmerz tritt nicht immer dort auf, wo die Ursache ist.

Cranio-Sacrale Therapie

Die Cranio-Sakrale Therapie ist ein Teil der Osteopathie. Bei der Therapie arbeitet der Therapeut/in vor allem am Schädel(Cranium), der Wirbelsäule und am Kreuzbein(Sacrum). Dabei wird versucht, den craniosakralen Puls, der dazwischen läuft, wieder in seinen Rhythmus zu bringen.

R.E.S.E.T. Therapie

Steht für Rafferty Energy System of Easing the Temporo-Mandibular-Joint. Es geht auf den Begründer Philip Rafferty zurück, der den Einfluß des Kiefergelenks auf den gesamten Körper erkannte und damit eine Entspannungstechnik gründete, die sowohl vom Therapeuten als auch vom Patient selbst durchgeführt wird.

TEN-Traditionell europäische Naturheilkunde

darunter werden Behandlungsmethoden zusammengefasst, die im europäischen Kulturraum entstanden sind. Dazu gehören z.B. der Aderlass, Homöopathie, Kneipp-Therapie, Heilpflanzen, Eigenblut-Therapie, e.c.t.

Emmett-Therapie

Ross Emmett bezeichnet seine Technik als Chamäleon unter den Therapien. Mit ganz sanftem Druck werden bestimmte Punkte am Körper behandelt und damit versucht, Verspannungen und Schmerzzustände sanft zu lösen.

Ohr-Akupunktur

Die Ohrakupunktur geht auf den französischen Arzt Dr. Paul Notier zurück, der den auf der Ohrmuschel repräsentierten Embryo - der eine fast vollständige Repräsentation des gesamtem Organismus darstellt- über viele Jahre erforschte. Empfindliche Punkte am Ohr werden mittels Nadelreiz stimuliert. Damit kann man sowohl Einfluß auf den Bewegungsapparat als auch auf das Hormonsystem, den Gemütszustand und das Organsystem nehmen.

Injektions- und Infusionstherapie

Durch das injizieren verschiedener Vitamine, Aufbaukuren und homöopathischer Komplexmittel kann das Immunsystem behandelt werden.

Baunscheidt-Therapie

Sie gehört zu den ausleitenden Verfahren. Dabei wird die Haut mittels Baunscheidtgerät gereizt und im Anschluss ein spezielles Öl aufgetragen. Mit dieser Therapie werden u.a. Organsysteme über die Head’schen Reflexzonen behandelt.

Quaddeltherapie

Basiert auf einer intrakutanen Injektion eines lokalen Anästhetikums. Durch die dabei entstehende Quaddel kann man über Reflexzonen Organsysteme und andere Strukturen behandeln.